Seitenanfang

Seitenbereiche:

Inhalt:

Dienstrecht

Fahrtkosten

Alles rund um das Thema Fahrtkostenzuschuss.

Mehr vom Beitrag Fahrtkosten lesen


Sonderurlaub mit Bezügen

Bedienstete haben grundsätzlich einen Anspruch auf bezahlten Sonderurlaub bis zum angeführten Höchstausmaß pro Kalenderjahr bei Wohnungswechsel (2 Tage) Verehelichung bzw. Verpartnerung des Dienstnehmers/der Dienstnehmerin (3 Tage) Verehelichung bzw. Verpartnerung eines Kindes, Elternteiles, von Geschwistern, des Kindes des Lebensgefährten/ der Lebensgefährtin bzw. des Lebenspartners/ der Lebenspartnerin (1 Tag) Niederkunft der Ehefrau, Lebensgefährtin oder Lebenspartnerin (2 Tage) Tod […]

Mehr vom Beitrag Sonderurlaub mit Bezügen lesen


Altersteilzeit

So funktioniert die Altersteilzeit Die Regelung der Altersteilzeit dient dazu, älteren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen die Möglichkeit zu geben ihre Arbeitszeit zu reduzieren, ohne dabei auf Pensionsbezüge, Arbeitslosenansprüche und Ansprüche von der Krankenkasse verzichten zu müssen. Vertragsbedienstete können ihre Arbeitszeit um 40 – 60 % verringern und erhalten mit einem Zuschuss des Arbeitsmarktservice (AMS) zwischen 70 […]

Mehr vom Beitrag Altersteilzeit lesen


Haftung des Dienstgebers

Schaden am eigenen PKW bei Dienstfahrt Entsteht am Fahrzeug des/der Dienstnehmers/in während einer Dienstfahrt ein Schaden, muss der Dienstgeber den Schaden unter bestimmten Voraussetzungen ersetzen. Die Höhe des Ersatzanspruches richtet sich nach folgenden Kriterien Wurde der Schadensfall durch eine entschuldbare Fehlleistung des Mitarbeiters/der Mitarbeiterin verursacht oder ist ihm/ihr nur eine leichte Fahrlässigkeit anzulasten, wird der […]

Mehr vom Beitrag Haftung des Dienstgebers lesen


Pflegefreistellung

Der/Die Mitarbeiter/in hat Anspruch auf Pflegefreistellung, wenn er/sie aus einem der folgenden Gründe an der Dienstleistung verhindert ist wegen der notwendige Pflege eines im gemeinsamen Haushalt lebenden erkrankten oder verunglückten nahen Angehörigen oder wegen der notwendige Betreuung eines eigenen Kindes, Wahl- oder Pflegekindes, wenn die Person, die das Kind ständig betreut hat, wegen Tod, Aufenthalt […]

Mehr vom Beitrag Pflegefreistellung lesen


Bildungskarenz

Arbeitspause für Weiterbildung Die Bildungskarenz eröffnet Vertragsbediensteten die Möglichkeit, sich für drei bis zwölf Monate von der Arbeit freistellen zu lassen, um an Bildungsmaßnahmen teilzunehmen – ohne dafür das Dienstverhältnis auflösen zu müssen. Dauer der Bildungskarenz Die Dauer der Bildungskarenz muss mindestens drei und darf maximal zwölf Monate betragen. Während dieser Zeit erhält der/die Arbeitnehmer/-in […]

Mehr vom Beitrag Bildungskarenz lesen


Erholungsurlaub

Urlaubsanspruch Der Bedienstete hat in jedem Kalenderjahr Anspruch auf einen bezahlten Erholungsurlaub. Die kalendermäßige Festlegung des Erholungsurlaubs erfolgt unter Berücksichtigung der dienstlichen Interessen, wobei auf die persönlichen Verhältnisse des Bediensteten angemessen Rücksicht zu nehmen ist. Soweit nicht zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen, hat der Bedienstete Anspruch, die Hälfte des Erholungsurlaubs ungeteilt zu verbrauchen. Wann diese Hälfte verbraucht […]

Mehr vom Beitrag Erholungsurlaub lesen


Abfertigung Neu

Für alle Bediensteten, die ab dem 1. 9. 2003 in den Dienst der Stadt Linz aufgenommen wurden, gilt die „Abfertigung Neu“: Die Abfertigung Neu berechnet sich nach den Beitragsleistungen des Dienstgebers an die so genannte Mitarbeitervorsorgekasse (monatlich 1,53 % des Gehalts). Solche Beiträge werden ab dem 2. Monat des Dienstverhältnisses abgeführt. Im Gegensatz zur „Abfertigung alt“ erhalten […]

Mehr vom Beitrag Abfertigung Neu lesen


Abfertigung für Vertragsbedienstete

Anspruch und Ausmaß Anspruch und Ausmaß der Abfertigung für Vertragsbedienstete mit Diensteintritt vor dem 1. 9. 2003 sind in § 32 der städtischen Vertragsbedienstetenordnung geregelt. Den Vertragsbediensteten gebührt beim Enden des Dienstverhältnisses grundsätzlich eine Abfertigung, wenn es ununterbrochen mindestens 3 Jahre gedauert hat. Kein Anspruch auf Abfertigung besteht, wenn: das Dienstverhältnis auf bestimmte Zeit eingegangen […]

Mehr vom Beitrag Abfertigung für Vertragsbedienstete lesen